Cudos Building Layer-Two-Lösung – Token jetzt auf KuCoin gelistet

Cudos ist ein verteilter Cloud-Computing-Dienst, der darauf abzielt, die Rechenleistung der Welt besser zu nutzen. Das 2017 gegründete Unternehmen hat seine Dienste auf ein Netzwerk verteilter Ressourcen aufgebaut, die ungenutzte Hardware besitzen und davon profitieren. Cudos-Kunden können daher Cloud-Computing-Ressourcen sicher und zu einem viel günstigeren Preis als zentralisierte Alternativen nutzen. Auf der anderen Seite erhalten Hardwarebesitzer einen Anreiz, ihre Computerressourcen gemeinsam zu nutzen, um Endkunden Ressourcen mit geringer Latenz und kostengünstigen Ressourcen zur Verfügung zu stellen.

Das Unternehmen hat seitdem das Cudos Network ins Leben gerufen , ein aufregendes Unterfangen auf dem Markt für Blockchain-Technologie

Das Cudos-Netzwerk ist sich bewusst, dass Hochleistungs-Blockchains auf Ressourcen außerhalb der Kette zugreifen müssen, und schließt die Lücke zwischen Cloud-Computing und Blockchain-Ledgern auf dezentrale, sichere und anregende Weise. Langfristig wird dies die Innovation im gesamten Blockchain-Bereich fördern, da Projektentwickler leistungsfähigere Blockchains erstellen werden, die für innovative Anwendungsfälle auf Layer-Two-Berechnungen basieren. Der Prozess hat bereits begonnen, da Cudos mit zahlreichen Unternehmen im Technologiebereich zusammengearbeitet hat, darunter AMD, PlayStation-Partner, Verne Global, Outlier Ventures, Sapphire, NexGen Cloud und andere.

Cudos Token Listing auf KuCoin

Dieses Cloud-Computing-Framework wird unter einem gemeinsamen Standard über Cudos vereinheitlicht, ein Dienstprogramm-Token, das den Zugriff auf lohnende Einnahmequellen innerhalb des Cudos-Netzwerks ermöglicht. Nachdem das Projekt im Vorverkauf überzeichnet war und über 10 Millionen US-Dollar gesammelt hat, listet es Cudos nun bei KuCoin auf.

Sobald die Auflistung online ist, haben KuCoin-Händler die Möglichkeit, auf einen Absteckmechanismus zuzugreifen, mit dem Benutzer belohnt werden, die ihre Token für einen begrenzten Zeitraum sperren möchten. Es ist unbedingt zu beachten, dass das Cudos-Netzwerk über ein eigenes Abstecksystem verfügt. Dies ist eine Grundvoraussetzung, um ein validierter Validierungsknoten zu werden, der bis zu 30% seines Anteils pro Jahr verdient. Belohnungen sind auch über das delegierte Einsatzprogramm erhältlich, das Belohnungen an Benutzer verteilt, die das Mindesteinsatz von 2 Millionen nicht erreichen. Cudos-Besitz ist erforderlich, um auf Cloud-Computing-Jobs zuzugreifen, die ein Allround-Zugriffsticket für das Cudos-Ökosystem darstellen.

Das Wertpotential von Cudos wächst

Cudos ist jedoch nicht nur bei KuCoin gelistet. Tatsächlich wurde das Token zuerst als Teil eines primären Listungsereignisses in BitMax aufgeführt, um später auch in Poloniex aufgeführt zu werden. Die Handelsanalyse zeigt beeindruckende Preisgewinne nach der erstmaligen Notierung und unterstreicht damit das Potenzial von Cudos als lohnendes Utility-Token. Um dies ins rechte Licht zu rücken, debütierte die strategische Finanzierungsphase von Cudos bei 0,006 USD pro Token und erreichte eine Aufwertung von 0,12 USD, sobald der Token am öffentlichen Markt notiert war, was einen Anstieg von 2.000% bedeutet.

Mit einem Durchschnittspreis von 0,07 US-Dollar sorgt Cudos mit Sicherheit für einen erheblichen Hype bei Cloud-Computing-Enthusiasten. Wie erwartet wurden die ersten Investoren von Cudos nach den jüngsten Preiserhöhungen sehr belohnt, was die Vorstellung festigt, dass die Menschen an den Nutzen und das Wertversprechen des Projekts für den Blockchain-Markt glauben.